3. Gewinner des Schulpreises 2011 - Grundschule Hackenberg
gemeinschafts-grundschule_hackenbergAus der Laudatio

Die Grundschule Hackenberg im Bergischen Land zeigt sich als lebendiger Organismus, dessen Entwicklungsenergie immer wieder der Entdeckerlust der Kinder entspringt. In vielen ruhigen, oft auch pragmatischen Entwicklungsschritten hat sie ein Lern- und Leistungskonzept erarbeitet, das in seiner Konkretheit Kindern und Eltern sichere Orientierung bietet. 

Das Kollegium beeindruckt durch einen systematischen und hochprofessionellen Umgang mit einem großen Spektrum unterschiedlicher und aufeinander abgestimmter Methoden, von denen jede einzelne immer wieder in ihrer Wirksamkeit überprüft wird.

Deutlich zu erkennen ist eine hohe Kultur der gemeinsamen Verantwortung, auch des souveränen Umgangs mit Ideen, Wünschen, Differenzen und Konflikten: Wenn ein SchülerInnenparlament nicht nur regelmäßig zusammenkommt, sondern auch noch zu exzellent vorbereiteten und tragfähigen Entscheidungen kommt, ist das für eine Grundschule höchst erstaunlich.

In einer von Ermunterung und gelebtem Vertrauen getragene Lernatmosphäre entwickeln die Kinder ihre persönlichen Stärken und ihre Unterschiedlichkeit wird zu einer wunderbaren Selbstverständlichkeit.