Andere über das Netzwerk
Medienberichte, Statements, Zitate, Rückmeldungen ...

Presseschau Film Kinder

Presseschau Kongress 2008

Presseschau Konvent Münster



Archiv der Zukunft in "Neues aus der Anstalt" (ZDF) Drucken

zdfAm 28. Oktober nahm sich Georg Schramm in der ZDF Satiresendung auch den Bildungsgipfel vor und wies völlig unsatirisch auf Alternativen hin: http://www.schule-mit-zukunft.com http://www.blickueberdenzaun.de http://www.archiv-der-zukunft.de http://schulpreis-bosch-stiftung.de

weiter …
Hannoversche Kassen - InfoBrief Drucken

Illustration von Eva König Das Mitgliedermagazin "Info-Brief" der Hannoverschen Kassen widmet den Schwerpunkt seiner Ausgabe im Februar 2008 dem AdZ-Netzwerk und dem ersten Kongress Treibhäuser & Co.

Erzählungen vom Kongress, Reflexionen und die Illustrationen machen Lust auf mehr!

pdf zu den Beiträgen im Mitgliedermagazin 601.26 Kb

weiter …
Bildungsmesse über Kongress und Netzwerk Drucken

2008 BildungsmesseDie Bildungsmesse im Lehrerzimmer 2008 ist im Januar 2008 erschienen. Darin finden sich ein Bericht zum Kongress "Treibhäuser & Co" 2007 und ein Artikel über die Grundidee des AdZ-Netzwerks "Die Intelligenz der pädagogischen Praxis" von Reinhard Kahl und Jöran Muuß-Merholz. pdf Zum Artikel ... 328.96 Kb

(Die "Bildungsmesse" erscheint jährlich vor der didacta und wird an 36.500 Schulen bundesweit verschickt.)
„So sinnvoll für das Kind wie möglich“ - Gerald Hüther im Interview Drucken

Gerald Hüther beim AdZ-Kongress "Treibhäuser & Co" Im Interview gibt Hirnforscher Icon Mitgliederbereich Gerald Hüther neurobiologische Begründungen für frühkindliche Erziehung, skizziert sinnvolle Lernarrangements, benennt die notwendige Intention eines guten Pädagogen und warnt vor der Herausbildung egozentrischer und selbstgefälliger Fachidioten. Außerdem: ein kleiner, aber feiner Hinweis auf www.adz-netzwerk.de.


 

weiter …
Die E & W über "Treibhäuser & Co" Drucken

Erster Kongress der Schulerneuerer in Hamburg
Ohne Noten, ohne Zeittakt

Tina Fritsche, freie Journalistin, für die GEW-Mitgliederzeitung E & W

weiter …
NDR-Bildungsreport über "Treibhäuser & Co" Drucken

ndrinfoBeitrag von Ursula Storost über den Kongress "Treibhäuser & Co" und das AdZ-Netzwerk in der Sendung Bildungsreport auf NDR Info vom 29.9.2007. Beitrag als mp3-Datei 7:20 min, 3.36 Mb

MDR-Figaro über "Treibhäuser & Co" Drucken

mdrfigaroRegine Schneider am 26.09., 6.15 Uhr für mdr-Figaro - Journal am Morgen über den Kongress "Treibhäuser & Co"

weiter …
Lernen ist wie Sex Drucken

Christian Füller in der taz vom 24.9.2007 über den Kongress "Treibhäuser & Co".

20070924_taz
weiter …
Leidensdruck der Praxis und lustvolles Lernen Drucken

ein schönstes Wochenende auf dem Kongress der Schulerneuerer
Mitgliederprofil Lisa Rosa am 23.9.2007 in ihrem Blog "shift. Weblog zu Schule und Gesellschaft"

weiter …
Kein Bulimielernen Drucken

Annette Jensen interviewt Reinhard Kahl in der taz vom 21.9.2007 anlässlich des anstehenden Kongresses "Treibhäuser & Co".
20070921_taz

weiter …
Bulimie-Lernen abschaffen! Drucken
frankfurter_rundschauDer Journalist Stephan Lüke hat mit Reinhard Kahl, Gründer des AdZ-Netzwerks, ein Interview für die Frankfurter Rundschau (vom 18.8.2007) geführt.

Politiker füllen mit ihren Vorschlägen Einheitsschulbücher und Zentralabitur das Sommerloch. Bringen sie damit das Bildungssystem weiter?

Natürlich nicht. Bildungspolitik kann nur weiterkommen, wenn sie dem wahren Föderalismus eine Chance gibt. Das wäre die Vielfalt von Schulen und die Sammlung der Reform-Ansätze vor Ort. Diese häufig stumme Arbeit müsste zu Wort kommen. Das ist keine Frage der Informationstechnik, sondern der Anerkennung.

weiter …
Reformer streiten für neues Lernen Drucken
tazAuf dem Kongress "Treibhäuser & Co" trifft sich die alternative Bildungsintelligenzia, um die Schule zu verändern

Christian Füller in der taz vom 25.7.2007

Wenn sich Reformpädagogen bisher zu Kongressen trafen, dann waren das gewöhnlich Kathedralen.

weiter …
Hertha & Friends Drucken

nur für Mitglieder Hertha Beuschel-Menze, Lehrerin, Verlegerin und Gründungsmitglied im AdZ-Netzwerk, stellt in einer Anzeige eigene und andere Projekte vor. Auch das AdZ-Netzwerk ist dabei. Die Anzeige im Anhang erscheint Anfang September in der E&W, der Mitgliederzeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft.

2007_anzeige_herthas_freunde
Die Intelligenz der pädagogischen Praxis stärken Drucken

Mitgliederprofil Lisa Rosa am 2.7.2007 in ihrem Blog "shift. Weblog zu Schule und Gesellschaft"

Eine Verbesserung der Schulen stellen sich viele häufig so vor, daß geeignete Anweisungen "von oben" das Schiff herumreißen, indem diese von den Praktikern unten einfach ausgeführt werden. Daß das nicht funktioniert, beweist der relative Misserfolg solcher jahrzehntelanger Reformbemühungen - oft widersprüchliche zudem - in der Praxis. (Mal ganz abgesehen davon, ob und wann diese Maßnahmen überhaupt "geeignet" sind.) Organisationslernen bzw. Schulentwicklung ist keine Top-Down-Veranstaltung, die durch Implementation von neuen Instrumenten und "Methoden" per ordre de Mufti in Gang gebracht und gemeistert wird. Echte Transformation geschieht von unten. Sie wird durch die gemeinsamen Bemühungen der Praktiker eines Tätigkeitssystems - hier also einer Schule - in Gang gebracht und in vielen Jahren Arbeit vollendet - und auch das niemals ganz. Dabei wird jede Schule im Prozeß ihrer Neugestaltung gleichsam neu erfunden.

weiter …


Technische Umsetzung und Joomla-Support von 2st-online.de