Archiv Forum Forum RSS
Akteure & Ideen: Initiativen, Erfindungen, Personen
Menschen, die sich als Personen und nicht als Funktionäre, die sich als Akteure und nicht als Ausführende begreifen. Ihre Ideen und Geschichten, Initiativen und Erfindungen.


Inklusion ist eine Haltung Drucken

Ein Grundsatzpapier von Otto Herz

Inklusion ist eine Haltung. Eine Haltung, aus der Handlungen erwachsen. Für die Haltung Inklusion sind bestimmte Werte bestimmend. Die Werte lassen sich in einfachen Sätzen sagen: Grund-Sätze.

weiter …
Inklusion erleben - Lernen, Inklusion zu leben! Drucken

von Otto Herz

Die Erde ist eine Scheibe. Wie lange waren Menschen und die Menschheit davon überzeugt? Die Erde ist der Mittelpunkt der Welt. Wie lange waren Menschen und die Menschheit davon überzeugt? Menschen sind vernünftige, von ihrer Ratio gesteuerte Wesen. Wie lange waren und sind Menschen und die Menschheit davon überzeugt?

weiter …
Anfangen! 10 Vorschläge von Harald Welzer Drucken

Beginnen Sie, einfache Fragen zu stellen; Bilden Sie Labore der Zukunft; nutzen Sie Ihre Handlungsspielräume; haben Sie Spaß dabei: Die Rettung der Welt zum Mitmachen in zehn Empfehlungen.

weiter …
Do schools kill creativity? Drucken

Ken RobinsonEin 20minütiges Video von einer Rede des britischen "creativity expert" Ken Robinson. Warum bilden Schulen weltweit Kinder und Jugendliche immer noch zu guten Arbeitern aus anstatt zu kreativen Denkern? Ist Mathematik wichtiger als Tanz und Theater? Und warum wird man als Pädagoge selten auf Partys eingeladen wird?

weiter …
Lust auf Zukunft - Mehr Eigeninitiative bei Schülern Drucken

logo_hoch_2c_o_claim_-_transparentklein von icon_loginBernd Gebert

Die bundesweite gemeinnützige Initiative „Das macht Schule“ fördert mehr Eigeninitiative, Verantwortungsübernahme und Gemeinsinn. Dazu begeistern wir Schüler ihre Welt selbst zu gestalten und machen sie zu Treibern im gesellschaftlichen Wandel. Kinder und Jugendliche erleben, was Initiative und Erfolg miteinander zu tun haben, lernen Werte schätzen, den Spaß sich zu engagieren und reißen Erwachsene mit.

weiter …
Die Kinder zum Klingen bringen Drucken

„Kinder brauchen Unterstützung für Ihre Entdeckerfreude und Gestaltungslust statt Druck“, fordert Hirnforscher Gerald Hüther von Eltern und Lehrern.

weiter …
Offener Brief an Kanzlerin - Bürgerstiftung mahnt Frau Merkel Drucken

"Wir beobachten und erfahren Dinge und erleben Situationen, die wir ohne diese Arbeit niemals erfahren und erleben würden und die uns in ihrer Not und Dringlichkeit nicht loslassen." So schrieben Lesepaten aus der Bürgerstiftung Berlin an die Bundeskanzlerin und baten darum, auf dem Gipfel den Blick für die Realität im Bildungstal nicht zu verlieren.

weiter …
„Lehrpläne gehören auf den Müll!“ Drucken

Lehrpläne Hat der Streit um G 8, das um ein Jahr verkürzte Gymnasium am Ende eine reinigende Wirkung auf unsere Schulen? Bildungsministerin Annette Schavan meint: Weniger ist in der Bildung häufig mehr.

weiter …
Dritte in der Schule – Wie etwas begann Drucken

Wie externe Fachleute den Unterricht übernahmen und eine Schule so in die Gesellschaft der Praxis kam. Und: Wie eine Lehrerin mit diesem Umbau anfing und warum sie nicht auf die Schnürsenkel ihrer Schüler achtet.

weiter …
Landstreichler - Mit Kindern sechs Monate auf Reise Drucken

amatomkraftwerkJana Reiche gründete, gemeinsam mit anderen Eltern, die Freie Schule Baek in der Prignitz. Eher zufällig wurde sie deren Schulleiterin. Als nach sechs Jahren alles in sichere Bahnen gelenkt war, nahm sie sich und ihre Kinder aus der Schule und ging auf Tour durch halb Europa.

Der Erfahrungsbericht einer Welt(en)reisenden.

weiter …
Glücklicher Sisyphos Drucken
hartmutvhenting_buchcover Der große Pädagoge Hartmut von Hentig erzählt im zweiten Band seiner Erinnerungen, wie er seine Pädagogik erfand.

von Reinhard Kahl

 

Eigentlich sollte es eine »Waldschratschule« werden. So nannten Hartmut von Hentig und seine Freunde Mitte der sechziger Jahre in Göttingen ihre Traumschule. Ein Haus mit Nischen und offenen Räumen.

Eine Schule ...

weiter …
Enja Riegel - Der Traum einer Lehrerin Drucken

Mit fast 70 möchte die Reformpädagogin Enja Riegel noch einmal eine neue Form von Schule schaffen
von Reinhard Kahl

weiter …
Reinhard Kahl im Interview Drucken

"Kinder sollten in der Schule viel Welt kennenlernen"

Ein Gespräch mit der Lausitzer Rundschau vom 19. Januar 2008.
weiter …
Enja Riegel im Interview Drucken

Enja Riegel beim AdZ-Kongress 2007 Enja Riegel, ehemalige Direktorin der Helene-Lange-Schule, gründet den privaten "Campus Klarenthal". Eltern empfiehlt sie, gegen die staatliche Schulpolitik zu protestieren.

Ein Interview mit AdZ-Gründungsmitglied Enja Riegel in der Frankfurter Rundschau.

weiter …
„So sinnvoll für das Kind wie möglich“ - Gerald Hüther im Interview Drucken

Gerald Hüther beim AdZ-Kongress "Treibhäuser & Co" Im Interview gibt Hirnforscher Icon Mitgliederbereich Gerald Hüther neurobiologische Begründungen für frühkindliche Erziehung, skizziert sinnvolle Lernarrangements, benennt die notwendige Intention eines guten Pädagogen und warnt vor der Herausbildung egozentrischer und selbstgefälliger Fachidioten. Außerdem: ein kleiner, aber feiner Hinweis auf www.adz-netzwerk.de.


 

weiter …
Eine Erzählung vom Morgenkreis Drucken

"Wir wollten montags mit der Schule beginnen, ohne dass wir Schule machen" Schulfest an der Bodenseeschule

Icon Mitgliederbereich Alfred Hinz beim Kongress "Treibhäuser & Co" im September 2007 über ein afrikanisches Begrüßungsritual, ein totes Pferd, den Marchtaler Plan, den Morgenkreis, Maria Montessori und die vier R's der Schulkultur: Reviere, Regeln, Rituale und Rhythmus.

weiter …
Eine Sternstunde Drucken

Von Icon MitgliederbereichUlrike Kegler

Seit Tagen schaue ich missmutig auf die Schule. Es ist viel Unschönes passiert.
weiter …
Kinder können mehr Drucken
von Icon Mitgliederbereich Reinhard Kahl für ZEIT online 23/2007

Krippenkinder unter drei wandern mehr als sechs Stunden durch den Wald und beweisen neben Ausdauer großen Forscherwillen. Werden die Kleinen unterschätzt?

weiter …
Mit „Homo ludens“ in die Zukunft Drucken

Cooling Down Das Weltklimaspiel: „Cooling down!“
von Dr. Otto Ulrich

Das Weltklimaspiel: "Cooling down!" steht für einen spiel-didaktischen Ansatz, der so etwas wie "Weltbewußtsein" durch den Prozeß des Spielens entstehen lässt.

weiter …
Malort Farbenspiel Drucken
malraumEröffnung eines Malraumes im schulischen Kontext: der Malort Farbenspiel
Versuch einer Synthese der Freinet-Pädagogik mit den Grundsätzen Arno Sterns

von Brigitte Stratmann

Seit gut einem halben Jahr unterrichte ich im „Malort Farbenspiel“ außerhalb der Schule zwei altersheterogene Gruppen mit je 8 Kindern im freien Ausdrucksmalen. Im Folgenden beschreibe ich den Weg dahin bis zur Eröffnung des Malraumes und Entscheidungen, die ich getroffen habe bzgl. der Lernbegleitung und der Präsentation.

weiter …
Hartmut von Hentig - Das ewige Kind Drucken
Hartmut von Hentig - BuchcoverHartmut von Hentig, der große Pädagoge, hat seine Erinnerungen geschrieben.
von Reinhard Kahl

Es beginnt mit der ersten Erinnerung an den Verlust einer Spielzeugente auf hoher See. Die Familie ist auf dem Weg nach San Francisco. Und am Ende des ersten Bandes seiner Memoiren ist der 28-jährige Hartmut von Hentig wieder auf dem Atlantik. Nach dem Studium von Latein und Griechisch, zuletzt in Chicago, frisch promoviert. Er weiß nicht, was aus ihm werden soll. Auf dem Dampfer nach Deutschland gibt er amerikanischen Austauschstudenten einen Sprachkurs.

weiter …


Technische Umsetzung und Joomla-Support von 2st-online.de